dreamstimes18901980 edit 1

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der videosoundfactory

 

1. Auftragsgegenstand, Geltung: Der Umfang der von videosoundfactory zu erbringenden Leistung richtet sich nach der Auftragsbestätigung, die videosoundfactory nach Eingang und Sichtung des Quellmaterials oder defekter Datenträger an den Kunden per Mail oder Brief versendet. Ergänzend gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Kunden AGB sind ausgeschlossen. Abweichende Bestimmungen bedürfen der Schriftform.

 

2. Vertragspartner für jeden Auftrag ist videosoundfactory. Videosoundfactory behält sich jedoch vor,  Aufträge durch qualifizierte Dritte ausführen zu lassen.

 

3. Widerruf: Da die erstellten Dateien nach kundenspezifischen Vorgaben und persönlichen Inhalten erstellt werden, kann gemäß § 312 d Absatz 4 Nr. 1 BGB ein Widerrufsrecht nicht eingeräumt werden. Bei einer Kündigung des Auftrages gelten die gesetzlichen Vorschriften.

 

4. Gefahrtragung, Haftung: Die Gefahr des Verlustes oder der Beschädigung des Quellmaterials oder von Datenträgern geht mit der erfolgreichen Anlieferung am Firmensitz auf videosoundfactory über. Der Rückversand erfolgt an die in der Bestellung angegebene Lieferadresse. Wegen des saisonal stark schwankenden Auftragseingangs sind angegebene Lieferfristen unverbindlich. Videosoundfactory ist zu Teilleistungen berechtigt. Die Leistungspflicht ist erfüllt, wenn die Lieferung dem Transporteur übergeben wurde. Für Beschädigungen oder Verlust des Quellmaterials haftet videosoundfactory nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz.

 

5. Mängel: Bei von videosoundfactory zu vertretenden Mängeln an den gelieferten Waren ist videosoundfactory zur Nacherfüllung berechtigt. Kommt videosoundfactory der berechtigten Aufforderung zur Nacherfüllung nicht in angemessener Zeit nach oder verweigert videosoundfactory die Nacherfüllung oder schlägt diese fehl, kann der Kunde die Rückgängigmachung des Auftrags verlangen oder die Vergütung mindern. videosoundfactory haftet nur bei grober Fahrlässigkeit auf Schadensersatz, sofern nicht Leben, Körper und Gesundheit betroffen sind. Als Speichermedien werden Markenprodukte genutzt, mangelnde Kompatibilität zum Abspielgerät oder PC des Kunden geht jedoch in jedem Fall zu dessen Lasten und auf dessen uneingeschränktes Risiko.

 

6. Eigentumsvorbehalt: Bis zur vollständigen Bezahlung aller Dienstleistungen aus derselben Bestellung bleiben die gelieferten Datenträger Eigentum von videosoundfactory. Eine Aufrechnung ist nur möglich, wenn Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von videosoundfactory nicht bestritten werden.

 

7. Vertraulichkeit, Datenschutz:  videosoundfactory sichert die vertrauliche Behandlung jedes Auftrages zu. In die Erhebung und Speicherung der notwendigen persönlichen Daten (Vor- und Nachname, Telefonnummer, E-mail Adresse, Adresse) durch videosoundfactory oder seine Kooperationspartner wird durch Auftragserteilung eingewilligt, ebenso in die vorsorgliche Speicherung der zu bearbeitenden Daten bis zu maximal 6 Wochen. videosoundfactory und seine Partner werden die erhobenen Daten nach den gesetzlichen Bestimmungen des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) behandeln.

 

8. Rechnung: Rechnungen übersenden wir an die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse. Der Rechnungsbetrag ist sofort nach Erhalt fällig und ohne Abzug auf das angegebene Bankkonto zu überweisen. Bei Zahlungsrückständen sind wir nicht verpflichtet zu mahnen.

 

9. Besondere Bedingungen für die Digitalisierung:

9.1 Für Mängel aufgrund von technischer, qualitativer oder altersbedingter Unvollkommenheiten des eingesandten Quellmaterials haftet videosoundfactory nicht. Abweichungen in der Farbwiedergabe und der Helligkeit auf den Ausgabemedien stellen keinen Mangel dar. Geschmackliche Beanstandungen gelten nicht als Mangel.

9.2  Die Verarbeitung von angelieferten Daten und Bildprodukten des Kunden erfolgt im Rahmen von technisch automatisierten Verfahren ohne manuelle Vorprüfungen und Korrekturen. Der Kunde bestätigt durch das zur Verfügung stellen des Quellmaterials, dass er das Recht hat, die Inhalte und Materialien zu verbreiten und zu vervielfältigen. Er garantiert, alleiniger Inhaber sämtlicher Rechte der Quellmaterialien und -datenträger zu sein, insbesondere die Rechte Dritter, an der auf den Filmen/Videos/Bilddateien abgebildeten Personen oder Gegenständen, nicht zu verletzen. Sofern dritte Personen gegenüber videosoundfactory eine Verletzung Ihrer Rechte geltend machen, verpflichtet sich der Kunde, videosoundfactory spätestens auf erstes schriftliches Anfordern von sämtlichen, gegenüber videosoundfactory von dritter Seite geltend gemachten Ansprüchen frei zustellen und videosoundfactory etwaige sonstige Schäden zu ersetzen, soweit der Kunde diese zu vertreten hat. Kommerzielle Datenträger werden nur mit schriftlicher Einwilligung des Berechtigten und nur zum privaten Gebrauch des Kunden digitalisiert. Sofern der Kunde fremde Quelldatenträger oder -materialien in Auftrag gibt, versichert er mit der Beauftragung, dass durch die Digitalisierung fremde Rechte gemäß Satz 1 nicht verletzt werden. Satz 2 und 3 gelten entsprechend. Der Kunde räumt videosoundfactory für die Herstellung von Print- Produkten ein einfaches Nutzungsrecht an den angelieferten Daten und Bildern ein.

 

10. Besondere Bedingungen für die Datenrettung:

10.1  Der Kunde sichert mit Erteilung des Auftrages videosoundfactory zu, dass er zur Verfügung über die eingereichten Datenträger und ihrer Inhalte berechtigt ist. 8.2 dieser AGB gelten entsprechend.

10.2 Die pauschalen Diagnose- und die Rückversandgebühren werden grundsätzlich fällig. Sollte keine Datenrettung möglich sein, werden keine weiteren Kosten berechnet. Im Übrigen richten sich die Reparaturkosten nach der Auftragsbestätigung, es sei denn, der Kunde widerspricht unverzüglich nach Erhalt. Ausnahme: Bereits geöffnete Datenträger werden wegen des Mehraufwandes ausschliesslich nach Aufwand abgerechnet.

10.3  Die Zusage zur Datenrettung von eingereichten Medien ist für videosoundfactory unverbindlich, es wird keine Gewähr übernommen, dass Daten, Bilder und Filme, die sich auf defekten Datenträgern befinden, wieder hergestellt werden können. Während der Datenwiederherstellung kann sich ergeben, dass die Daten nur teilweise wieder hergestellt werden können. Der Kunde stimmt auch der teilweisen Wiederherstellung zu.

 

11. Salvatorische Klausel, anzuwendendes Recht, Gerichtsstand: Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB nicht oder nur eingeschränkt wirksam sein, bleiben die übrigen Bestimmungen in kraft. Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist der Sitz von videosoundfactory. Bei Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit dieser Geschäftsbeziehung gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Als Gerichtsstand wird der Sitz der Firma videosoundfactory vereinbart.

Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie die AGB der videosoundfactory und die Datenschutzerklärung an.

________________________________________

 

Datenschutzerklärung

 

1. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten Sie können unsere Seite besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wir speichern lediglich Zugriffsdaten ohne Personenbezug wie z.B. den Namen Ihres Internet Service Providers, die Seite, von der aus Sie uns besuchen oder den Namen der angeforderten Datei. Diese Daten werden ausschließlich zur Verbesserung unseres Angebotes ausgewertet und erlauben keinen Rückschluss auf Ihre Person. Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Warenbestellung oder der Registrierung für unseren Newsletter freiwillig mitteilen. Ihre Bestell- und Bilddaten werden gespeichert. Ihre Bilddaten werden bis zu 6 Wochen zugriffsfähig gehalten und dann endgültig gelöscht. Die Speicherung der Bilddaten dient dazu Ihre Rückfragen zu Aufträgen kompetent und schnell beantworten zu können und um Zusatzleistungen einfach, schnell und bequem für Sie zu erledigen. Bei Anmeldung zum Newsletter wird Ihre E-Mail-Adresse mit Ihrer Einwilligung nur für eigene Werbezwecke genutzt, bis Sie sich vom Newsletter abmelden. Die Abmeldung ist kostenlos und jederzeit möglich.

 

2. Weitergabe personenbezogener Daten Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt an die Geschäftspartner, die mit der weiteren Ausführung der Lieferung beauftragt werden, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist.

 

3. Auskunftsrecht & Ansprechpartner für Datenschutz Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen wenden Sie sich bitte per E-Mail an uns: info@videosoundfactory.de

 

4. Datensicherheit Wir sichern unsere Website und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Der Zugang zu individualisierten Bereichen im Rahmen unseres Internetauftritts ist nur nach Eingabe Ihres persönlichen Passwortes (Log In) und einer Kundennummer möglich. Sie sollten Ihre Zugangsinformationen stets vertraulich behandeln und das Browserfenster schließen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben, insbesondere wenn Sie den Computer gemeinsam mit anderen nutzen.

 

5. Widerruf von Einwilligungen Die nachstehenden Einwilligungen haben Sie ggf. im Verlauf des Bestellprozesses ausdrücklich erteilt. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit und unendgeltlich mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können.

 

videosoundfactory

     postproduction

Landmannstrasse 60

 

50825 Köln,

fon     +49 (0)221 298 95 567

mobil  +49 (0)172 745 78 92

____________________________________________

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen videosoundfactory

AGB Download.pdf